Nachrichten

Auswahl
 

Landtagsabgeordnete besuchten Berufsbildende Schulen in Braunschweig

Am 24. Oktober 2013 besuchten Schulexperten vom Arbeitskreis Kultus der SPD-Landtagsfraktion die Berufsbildenden Schulen Heinrich-Büssing-Schule und die BBS V Kastanienallee. Auf Initiative des hiesigen Landtagsabgeordneten Christoph Bratmann kamen die Abgeordneten Stefan Politze, Uwe Santjer und Uwe Strümpel nach Braunschweig, um sich vor Ort einen Eindruck über die Arbeit der Einrichtungen zu verschaffen. Die Schulen präsentierten dabei die verschiedenen Berufsfelder und Schulformen. mehr...

 
Besuch bei der Firma KAMS GmbH in Hannover-Badenstedt
 

Sommertour der Landtagsabgeordneten: Besuch bei der Firma KAMS GmbH in Hannover-Badenstedt

Im Rahmen ihrer traditionellen Sommertour besuchten die SPD-Landtagsabgeordneten aus der Region Hannover am 08.08. die Firma KAMS GmbH in Hannover-Badenstedt. Marco Brunotte, Mustafa Erkan, Michael Höntsch, Dr. Silke Lesemann, Stefan Politze, Doris Schröder-Köpf und Dr. Thela Wernstedt wurden dabei von Edelgard Bulmahn (MdB), der örtlichen Ratsfrau Kerstin Klebe-Politze und der Bezirksbürgermeisterin Brigitte Schlienkamp begleitet. mehr...

 
 

Schnulleralarm auf der Sommertour

Am zweiten Tag der Sommertour der SPD-Landtagsabgeordneten der Region Hannover stand ein recht ungewöhnlicher Termin auf dem Programm. Am frühen Dienstagmorgen ging es für den Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch sowie die Landtagsabgeordneten Silke Lesemann, Marco Brunotte und Stefan Politze und der stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Ratsfraktion Pattensen Ramona Schumann ins Gewerbegebiet nach Pattensen zum Schnuller-Hersteller Novatex. mehr...

 
 

Verantwortung und Erneuerung: Niedersachsen 100 Tage nach dem Regierungswechsel

„In der Vergangenheit sind die ersten 100 Tage eine Zeit gewesen, in der eine Schonfrist für eine neu gewählte Regierung galt“, erklärt der hannoversche SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Politze. Aber bereits nach 100 Tagen zieht rot-grün eine erste Bilanz. Am Mittwoch, den 29. Mai ist es soweit: Die Fraktionen von SPD und Grüne ziehen im Niedersächsischen Landtag eine erste Bilanz. mehr...

 
 

Stefan Politze begrüßt Zulassung neuer Ganztagsschulen: Mehr Chancengleichheit

Der hannoversche SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Politze hat die Genehmigung von acht neuen Ganztagsschulen in Hannover durch die Niedersächsische Landesregierung begrüßt: „Der Ausbau des Ganztagsangebotes erweitert die pädagogischen Möglichkeiten der Schulen, sorgt für mehr Chancengleichheit und hilft, Familie und Beruf in Einklang zu bringen“, so Politze. mehr...

 
 

SPD und Grüne modernisieren das Petitionswesen in Niedersachsen

SPD und Grüne haben im Landtag in Hannover eine Reform des Petitionswesens auf den Weg gebracht. Das Angebot des Landtages für Online-Petitionen wird ausgebaut, für öffentliche Petitionen soll es künftig ab einem Quorum von 5000 Unterschriften eine öffentliche Anhörung geben und es wird ein Kinderportal eingerichtet, welches Kindern und Jugendlichen in leicht verständlicher Sprache den Zugang zu ihrem Petitionsrecht ermöglichen soll. mehr...

 
 

"Wir halten, was wir versprochen haben!" | Schulgesetznovelle kommt, Hürden für die Einrichtung einer Gesamtschule werden gesenkt!

Am 17. April 2013 haben die Fraktionen von SPD und Grünen den Entwurf zur Reform des Schulgesetzes in den Niedersächsischen Landtag eingebracht. Damit werden die Hürden für die Einrichtung von Gesamtschulen gesenkt: „Wir halten, was wir versprochen haben! Die Schulgesetznovelle kommt zügig und verbindlich – die Hürden für die Einrichtung von Gesamtschulen werden endlich gesenkt. mehr...

 
Königsball der Südstädter Schützengesellschaft
 

Sozialdemokratischer Besuch beim Königsball der Südstädter Schützengesellschaft

Wenn Majestäten aus der Südstadt zum Tanz bitten, sagen selbst Sozis nicht nein. Man kennt sich schließlich seit vielen Jahren und weiß sich zu schätzen. So groß wie beim diesjährigen Königsball der Südstädter Schützengesellschaft am 6. April war der sozialdemokratische Zuspruch allerdings noch nie. mehr...

 
 

Betreuungsgeld darf nicht Realität werden

Mit dem Beschluss, das Betreuungsgeld noch vor seiner Einführung zum 1. August wieder abzuschaffen, hat der Bundesrat auf Initiative der niedersächsischen Landesregierung ein wichtiges Signal gegen ein verfehltes familien- und bildungspolitisches Instrument gesetzt. Das Betreuungsgeld muss so schnell wie möglich wieder abgeschafft werden. Noch hat dieser, von der schwarz-gelben Mehrheit im Bundestag beschlossene Unfug, keinen Schaden angerichtet. mehr...